Vereinsfahrt

Bild "Presse:Holstentor.jpg"










Im zweijährigen Turnus führt der GV Germania seine beliebten Viertagesfahrten für Mitglieder samt Verwandten, Freunden und Bekannte durch. So auch in diesem Jahr mit dem Ziel Travemünde der sogenannten „Perle der Ostsee!“
Frühmorgens startete die Reisegruppe mit zwei Bussen in Richtung Norden.  Schnell war zu erkennen: Hier ist eine Gruppe unterwegs, die sehr gut harmoniert und sicherlich vier schöne Tage miteinander verbringen wird. Nach einigen Zwischenstopps erreichte man am Nachmittag das exklusive 4**** Hotel Maritim im Ostseeheilbad Travemünde, direkt am Ufer gelegen mit einem atemberaubenden Blick auf die Trave und die Ostsee!
Nach dem Einchecken im Hotel trafen sich die Reiseteilnehmer am Abend zum hervorragenden Dinner-Buffet im Hotel. Abgerundet wurde der erste Tag in der Hotelbar oder den gemütlichen Lokalitäten an der Uferpromenade von Travemünde. Der zweite Reisetag stand nach dem vorzüglichen Frühstücksbüfett im Hotel zunächst für einen Bummel durch den Hafen und die sehr schöne Altstadt Travemündes zur freien Verfügung. Das Highlight an diesem Tag schlechthin: Eine knapp zweistündige Schifffahrt auf der Trave nach Lübeck. Dann ging es Schlag auf Schlag. Geleitet von drei „professionellen Lübecker Stadtführern“ ging es durch die berühmten kleinen Gassen und Gänge von Lübeck sowie in das Heilig- Geist Hospital, in das Lübecker Rathaus, den Ratskeller, die Marienkirche und natürlich das Buddenbrock- Haus im Zentrum Lübecks. Auch ein Besuch im berühmten Marzipanhaus Niederegger durfte natürlich nicht fehlen.
Pflichtprogramm: Das obligatorische Gruppenfoto am Holstentor!
Nach der Rückfahrt ins Hotel setzte ein gemütlicher Dämmerschoppen den Schlusspunkt eines erlebnisreichen Tages!
Der dritte Tag stand ganz im Zeichen der Hafen- und Ostseeerkundung. Der Vormittag stand zur freien Verfügung.
Einige Reiseteilnehmer verbrachten den Morgen zunächst in der Sauna und/ oder im vorzüglichen Schwimmbades des Hotels. Andere fuhren mit der Fähre auf die Halbinsel Priwall und besichtigten das Segelschulschiff Passat im Hafen von Travemünde, das übrigens im Jahre 1911 auf der Werft „Blohm und Voss“ gebaut wurde.
Am frühen Nachmittag startete dann die komplette Mannschaft zu einer Rundfahrt entlang der Ostsee mit den Zielen Timmendorfer Strand und Ostseeheilbad Scharbeutz. Der Besuch im bekannten „Restaurant Gosch auf Sylt“ war dabei sicher ein Höhepunkt an diesem Tag. Am Abend lud der Küchenchef des Maritim die Reisegruppe zum „Gala-Dinner“ ein. Hervorragend!
Nach dem Frühstück im Hotel und einem letzten Blick auf die Ostsee und die Trave wurden die Koffer gepackt und verladen.  
Nach einer „ausgedehnten Rückfahrt“ und einigen Zwischenstopps fuhren mehr als 80 rundum zufriedene Reiseteilnehmer am  frühen Sonntagabend wohlbehalten im „Heimathafen Vallendar“ ein.